06167 - 9394 - 26 info@rs-kommunalfahrzeuge.de

LEASING & VERSICHERUNGEN

LEASING & VERSICHERUNGEN

Unser Partner:

Warum Leasen statt Kaufen?

  • Kosten entsprechen dem Nutzen
    Der Leasingvertrag wird entsprechend der gewünschten Nutzungsdauer gestaltet. Nutzen Sie die Geräte z.B. nur im Winterdienst, richten wir Ihren Vertrag auf diese Nutzung aus. So entstehen die Kosten im Winter, wenn Ihre Maschine das Geld „einfährt“.
  • Steuerersparnis
    Leasingraten sind als Betriebsausgaben sofort steuerlich abzugsfähig.
  • Keine Aufwendung von eigenen Finanzmitteln
    Eine Aufwedung von neigenen Finanzmitteln ist nicht notwendig. So schonen Sie Ihre Liquidität.
  • Keine Beanspruchung Ihres Kreditrahmens
    Ihr Fuhrpark belastet nicht den Kreditrahmen bei Ihrer Hausbank und so können Sie diesen z.B. für Expansion nutzen.

Durch die Spezialisierung im Bereich der Kommunal- und Sonderfahrzeuge (Geräteträger, Kommunaltraktoren, Kehrmaschinen, Winterdienstfahrzeuge, Grünpflege, u.v.m.) bieten wir einen Partner mit weitreichender Branchenkenntnis. So können wir die Vertragsgestaltung genau auf Ihre Bedürfnisse einrichten – z.B. mit einer saisonbezogenen Ratenzahlung für Winterdienstfahrzeuge oder Mähgeräte.

Gerne erstellen wir Ihnen für Ihre Wunschkonfiguration in Verbindung mit unserem auf Maschinen- und Anlagenleasing spezialisierten Kooperationspartner ein unverbindliches Leasing-Angebot.

Maschinenbruchversicherung – Ihre Maschinen sind Ihr Kapital

  • Ihre Vorteile Zeitersparnis
    Viele Vereinfachun­gen für Sie. Zum Beispiel: Sofortreparatur bis 10.000€ ohne Gutachter. Die Maschine kann wieder schnell in Betrieb genommen werden.
  • Leistungsplus
    Außergewöhnliche Leistungen, die selbst eine gute Kaskoversicherung nicht bietet.
    Wir leisten sogar für Motorschäden und Bedienungsfehler.
  • Alles einfach
    Die Maschinenversicherung ist bereits im Paket enthalten. Ein extra Termin mit Ihrem Berater ist nicht erforderlich. Sie sparen Zeit, Nerven und Geld.

Die kommunale Langzeitmiete

Die Kassen unserer kommunalen, Landes- und Bundesbehörden werden immer knapper – der Bedarf an professionellem Equipment zu einer effektiven Ausführung der kommunalen Aufgaben steigt zudem stetig.
Die Lösung könnte die klassische Finanzierung oder  ein Leasing darstellen.
Aufgrund langer Genehmigungs- oder Ausschreibungsverfahren verzögern sich dann aber Anschaffungen oft um Monate, oder sogar Jahre.
Das Ergebnis ist nicht selten eine kostenspielige Reparatur der veralteten Maschinen, oder der Kauf
eines weniger geeigneten Gerätes, um so das Beschaffungsbudget nicht zu sehr zu beanspruchen.